Straßen aus Zucker – der Track zur Zeitung

Concept – progressiver linker Rap aus Nürnberg – hat für die Straßen aus Zucker einen neuen Track gemacht, den ihr auch hier downloaden könnt!

Party: 5 Jahre „Rosen auf den Weg gestreut“

Die „Rosen auf den Weg gestreut“, das linke Jugendinfo für den Nordosten Berlins, gibt es inzwischen 5 Jahre und hat es auf immerhin 15 Nummern gebracht. Das wollen wir feiern: Mit Lenßen & Partner (SAT 1). Reducation DJ Team (Electro) und S.U.P.A. (90s Trash Hits). Kommt vorbei, trinkt und feiert viel und ermöglicht damit eins, zwei, drei viele neue „Rosen“-Nummern.
Am 27.Mai ab 22.00 Uhr im JUP (Florastraße 84)!
rosen party

offenes Treffen der „Straßen aus Zucker“

Du fandest die „Strassen aus Zucker“ richtig gut und/oder willst über einiges nochmal diskutieren…
Du hast Bock mitzumachen, was ähnliches zu machen und/oder andere Ideen politisch aktiv zu werden…
Du suchst eine Gruppe oder willst mit Freund_innen was aufziehen und brauchst Unterstützung…
Komm doch einfach zum offenen Treffen!

Am 20.Mai ab 18.00 Uhr im Tante Horst in der Oranienstraße 45 in Berlin-Kreuzberg (U-Bhf Moritzplatz – U8).

Infos: facebook.com/strassenzucker

straßen aus zucker

8. Mai: Tag der Befreiung

Zum Tag der Befreiung am 8.Mai gibt es in Berlin und Umgebung in den nächsten Tage mehrer Veranstaltungen und Aktionen:

8. Mai: Tag der Befreiung in Berlin
14.oo Uhr S-Ostkreuz
Befreiungsparade mit zwei Musikwägen durch die Ostberliner Plattenbauten bis zum deutsch-russischen Kapitulationsmuseum Karlshorst.
befreiungsparade karlshorst

8. Mai: Tag der Befreiung in Bernau
17.00 Uhr Sowjetisches Ehrenmal Bernau
Kundgebung zum Tag der Befreiung, anschließend Festessen auf dem Marktplatz
tag der befreiung bernau

8. Mai: Tag der Befreiung im Treptower Park
14.00 Uhr Parkplatz Rosengarten / Puschkinallee im Treptower Park
Neben Informations- und Bücherstanden, viel Musik, russischer Küche, Bortscht aus der Gulaschkanone, Pelmeni, Gegrilltem gibt es ein deutsch/russisches Kulturprogramm.
9.mai treptower park

„Straßen aus Zucker“ #5 online!

Die 5. Ausgabe der „Straßen aus Zucker“ ist da! Ihr könnt sie wie gewohnt kostenlos bestellen und online lesen

Kennst Du das nicht auch…
willst abends mit ein paar Leuten einen Film schauen, davor wart Ihr noch ein bisschen Gras besorgen und weil Ihr ohne Ticket gefahren seid, gab‘s Stress bei der Kontrolle. Dann zu Hause angekommen entscheidet Ihr Euch nach ewigem Hin und Her schließlich für den neuesten „Endzeit-unabwendbare-Klimakatastrophe-die-Welt-geht-unter“-Blockbuster und beim Öffnen des Streams erscheint so ein Porno Pop-Up-Fenster – alle fangen wie immer an zu grinsen. Während der Film dann lädt, kommt die Diskussion auf, ob Ihr noch schnell zu McDonald‘s geht oder nicht doch selbst was kocht. True Story!
Wir haben uns in der fünften Ausgabe der „Straßen aus Zucker“ über die Schwierigkeiten Gedanken gemacht, in unserem beschädigten alltäglichen Leben politisch zu handeln: wie das mit Drogen ist, ob wir Pornos konsumieren, mit oder ohne Ticket fahren und öko oder unöko leben. Außerdem haben wir in dieser Ausgabe – die es dank Eures Supports auf eine Auflage von mittlerweile 60.000 Exemplare geschafft hat – mit Sila Sönmez bei Wein und Bier über das „Ghetto-Sex-Tagebuch“ gesprochen und nebenbei noch eine „rues de sucre“-Partytour geplant, die vielleicht auch in Deine Nähe kommt. Und als Gimmick gibt es dieses Mal einen Audiolith Download-Link for free, der auf Seite 14 zu finden ist.
High Five und viel Spaß beim Lesen!
Eure „Straßen aus Zucker“-Crew

In den nächsten Tagen werden dann auf der SaZ-Seite auch alle Texte einzeln online gestellt!

1.Mai – auf nach Halle – Naziaufmarsch blockieren!

Die “Freien Kräfte” Ostdeutschlands, aber auch aus Neonazis Hamburg oder gar Hildesheim mobilisieren zum 1. Mai 2011 nach Halle(Saale). Treffen werden sie sich voraussichtlich am Hauptbahnhof und offizieller Beginn ihres Aufmarsches ist 12.00 Uhr.
Antifaschistische Gruppen rufen zu Gegenaktionen auf, und ein lokales Bündnis aus bürgerlichen Gruppen, Gewerkschaften und Parteien hat ebenfalls das vielsagende Motto “Halle blockt” ausgegeben.

*Infos erhaltet Ihr am 21.4. um 19h bei der EAG-Veranstaltung mit Aktivist_innen aus Halle in der Tristeza (Pannierstr. 5) in Neukölln.
*Weitere Termine gibt es am 20.4. im La Casa (19h, Wurzener Str. 6, Marzahn-Hellersdorf) sowie in der Bunten Kuh am 22.4. (19h, Bernkasteler Str. 78, Weißensee).
*Zugtreffpunkt am 1.Mai: 8.30 Uhr, HBF Berlin, Gleis 6. Kommt pünktlich!

halle naziaufmarsch verhindern

nonazisinhalle.tk

antifaschistische Streetparade zum Tag der Befreiung Neuköllns

Am 28. April wollen wir mit Euch den Tag der Befreiung Neuköllns (Berlin) durch die sowjetischen Truppen feiern und den vielen Millionen Menschen, die im Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden gedenken.

Dazu finden verschiedene Veranstaltungen statt, unter anderem wird es eine antifaschistische Streetparade vom Rathaus Neukölln aus geben.

neukölln befreiung
Добро пожаловать!

Herrschaftskritik – „Der Rote Faden“

Die Gruppe Plan E hat zwölf interessante Kurzfilme zum Thema Herrschaftskritik produziert und beleuchtet da jeweils einzelen Aspekte. So geht es u.a. um den Staat, Geschlechterverhältnisse, das Recht, Ideologie, Antisemitismus, Rassismus undundund…
Undbedingt alle angucken!

Rosen auf den Weg gestreut #15

Die neue „Rosen auf den Weg gestreut“ ist erschienen und hier online verfügbar!
Rosen auf den Weg gestreut
INHALT:
Chronik September bis Dezember 2010
Leser_innenbriefe
Interview mit Basic Youth, VOSIFA und EAW
Antimuslimische Rassist_innen formieren sich // BdA
Die ungeschminkte Wahrheit über René S.
Erlebnisbericht Dresden // VOSIFA
Wikileaks // K.G. Bauer
Interview mit GLADT // EAG
Extremismus // EAW
Buchvorstellungen // Schwarze Risse
Banksy: „Exit through the giftshop“ // EAG
Kültür
Nazimeldungen // EAG
Lyrics „Keine Angst, nur Hass“ (Schlagzeiln)
Ausstellung „Movimiento Popular“ und Film „Schönholzer Heide“ // VOSIFA & VVN-BdA

Dresden…

13. und 19. Februar in Dresden:
Gegen deutsche Opfermythen – den Naziaufmärschen entgegen treten!