Archiv der Kategorie 'Bildung'

Straßen aus Zucker #6 online!

Nach eines etwas längeren Sommerpause könnt ihr die neuste Ausgabe der „Straßen aus Zuckerhier online lesen, im Infoladen eures Vertrauens abholen oder hier kostenlos bestellen!

What the fuck!
Dass Papst Benedikt XVI, formerly known as Joseph Ratzinger aka der kleine Hitlerjunge, einen Besuch im September in Berlin, Freiburg und Erfurt plante, war uns Anlass genug eine Schwerpunktnummer zur Kritik der Religion zu machen. Sicher können sich noch viele von Euch an den Skandal erinnern, den der gute Ratze mit der Wiederaufnahme der Holocaustleugner von der erzreaktionären Pius-Bruderschaft in den katholischen Kirchenschoß ausgelöst hat – ganz zu schweigen von den immer wieder und wieder „auftauchenden“ Skandalen um sexuelle Gewalt in kirchlichen Einrichtungen und Kontexten. Wir haben uns dabei nicht auf die zwar wichtige aber nicht ausreichende Kritik an der menschenfeindlichen Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes und der katholischen Kirche in Bezug auf Frauenrechte, Homosexualität, HIV-Prävention oder Schwangerschaftsabbrüche beschränkt, die im linksliberalen Diskurs um den „Rottweiler Gottes“ und seinen Anhang den größten und oft auch einzige Raum einnimmt, sondern haben uns abseits dieser Skandalhascherei einerseits mit einer grundlegenden Religionskritik und andererseits mit einer Kritik der gängigen Religionskritiken beschäftigt. Letztere sind nämlich oft nicht viel besser, wenn sie einfach die Naturwissenschaften zur neuen Bibel erheben. Außerdem haben wir uns mal die üblichen Vorstellungen zur christlichen Kirche angeguckt und sie widerlegt. Abschließend zum Religions-Schwerpunkt gibt es ein kleines „How to…“, wie ihr aus dem Laden wieder rauskommt, wenn auch ihr, wie selbst einige hier in der Redaktion, hinterlistig als ganz ganz kleine Kinder getauft wurdet, nun offiziell „katholisch“ oder „protestantisch“ seid und z.B. entsprechende Steuern zahlen müsst.
Die anderen Texte in dieser Ausgabe bilden passend zur diesjährigen „…umsGanze!“-Kampagne „Gegen Integration und Ausgrenzung“ einen zweiten Schwerpunkt. Da gibt es zum einen den ultimativen „Integrationstest“, denn die rassistische Debatte um „die Integration der Ausländer“ hat nicht erst mit Sarrazin angefangen und geht auch ohne ihn weiter. Zum anderen gibt es neben dieser augenzwinkernden Intervention auch noch ernstere Texte die sich mit Kulturalisierung und Antiziganismus beschäftigen.
Im Interview waren wir diesmal mit Robert Stadlober, der irgendwo zwischen Kekswichsen und der Diskussion über brennende Luxusautos als Schauspieler und Linksradikaler bekannt geworden ist.
Last but not least eine gute Nachricht für alle, die unsere Aufkleber vermisst oder sich schon lange auf neue T-Shirt Motive gefreut haben: Beides gibt es nun dank audiolith.net und diraction.org wieder im Angebot!
Und nun viel Spaß mit der Ausgabe 666!

straßen aus zucker #6

offenes Treffen der „Straßen aus Zucker“

Du fandest die „Strassen aus Zucker“ richtig gut und/oder willst über einiges nochmal diskutieren…
Du hast Bock mitzumachen, was ähnliches zu machen und/oder andere Ideen politisch aktiv zu werden…
Du suchst eine Gruppe oder willst mit Freund_innen was aufziehen und brauchst Unterstützung…
Komm doch einfach zum offenen Treffen!

Am 20.Mai ab 18.00 Uhr im Tante Horst in der Oranienstraße 45 in Berlin-Kreuzberg (U-Bhf Moritzplatz – U8).

Infos: facebook.com/strassenzucker

straßen aus zucker

„Straßen aus Zucker“ #5 online!

Die 5. Ausgabe der „Straßen aus Zucker“ ist da! Ihr könnt sie wie gewohnt kostenlos bestellen und online lesen

Kennst Du das nicht auch…
willst abends mit ein paar Leuten einen Film schauen, davor wart Ihr noch ein bisschen Gras besorgen und weil Ihr ohne Ticket gefahren seid, gab‘s Stress bei der Kontrolle. Dann zu Hause angekommen entscheidet Ihr Euch nach ewigem Hin und Her schließlich für den neuesten „Endzeit-unabwendbare-Klimakatastrophe-die-Welt-geht-unter“-Blockbuster und beim Öffnen des Streams erscheint so ein Porno Pop-Up-Fenster – alle fangen wie immer an zu grinsen. Während der Film dann lädt, kommt die Diskussion auf, ob Ihr noch schnell zu McDonald‘s geht oder nicht doch selbst was kocht. True Story!
Wir haben uns in der fünften Ausgabe der „Straßen aus Zucker“ über die Schwierigkeiten Gedanken gemacht, in unserem beschädigten alltäglichen Leben politisch zu handeln: wie das mit Drogen ist, ob wir Pornos konsumieren, mit oder ohne Ticket fahren und öko oder unöko leben. Außerdem haben wir in dieser Ausgabe – die es dank Eures Supports auf eine Auflage von mittlerweile 60.000 Exemplare geschafft hat – mit Sila Sönmez bei Wein und Bier über das „Ghetto-Sex-Tagebuch“ gesprochen und nebenbei noch eine „rues de sucre“-Partytour geplant, die vielleicht auch in Deine Nähe kommt. Und als Gimmick gibt es dieses Mal einen Audiolith Download-Link for free, der auf Seite 14 zu finden ist.
High Five und viel Spaß beim Lesen!
Eure „Straßen aus Zucker“-Crew

In den nächsten Tagen werden dann auf der SaZ-Seite auch alle Texte einzeln online gestellt!

Herrschaftskritik – „Der Rote Faden“

Die Gruppe Plan E hat zwölf interessante Kurzfilme zum Thema Herrschaftskritik produziert und beleuchtet da jeweils einzelen Aspekte. So geht es u.a. um den Staat, Geschlechterverhältnisse, das Recht, Ideologie, Antisemitismus, Rassismus undundund…
Undbedingt alle angucken!

Film „sweet dreams – straßen aus zucker statt kapitalismus“

Nach der Videopremiere Mitte Dezember in Berlin gibt es den communisme sucré-Film „sweet dreams – straßen aus zucker statt kapitalismus“ nun endlich auch online – ein normaler Tag im Kapitalismus und ein Traum vom Kommunismus:

„Straßen aus Zucker“ Jingles 1&2

Die Jingles zur „Straßen aus Zucker“ 1&2 sind wieder online verfüg- und downloadbar:
Straßen aus Zucker Jingles by communismesucre

Vertonung der „Argumente gegen Argumente gegen den Kommunismus“

communisme sucré macht weiter mit der Vertonung der „Argumente gegen Argumente gegen den Kommunismus“ aus der „Straßen aus Zucker“. Die ersten drei Teile zum Anhören:
Wissen macht K! by communismesucre

Rosen auf den Weg gestreut #14

Die neue „Rosen auf den Weg gestreut“ ist erschienen und hier online verfügbar!
rosen14
INHALT:
Chronik
Von Waschweibern und Raubzügen
Alle reden über die Bildungskrise // LSV
Aufmärsche in Brandenburg // AAB
Tanzkreis „Spree-Athen“
Bye bye FN Mitte // EAG
Rassismus überwinden? // AB60
Sarrazins Thesen in der Debatte // EAG
Sarrazin aufs Maul geschaut // EAG
Buchvorstellung „Vom Ghetto in die Wälder“ // APB
Zu den Durchsuchungen in linken Buchläden
Interview mit „Schlagzeiln“ // EAG
Mein erstes Mal // Magister Sinister
Lesetipps zum Thema Drogen
Termine

Straßen aus Zucker #4 komplett online!

Nach der PDF-Version sind nun auch alle Texte einzeln online verfügbar!

Diese unterliegen übrigens keinem klassischen Copyright, sondern können und sollen auch digital weiter verbreitet werden. Eine Quellenangabe wäre nett, ist aber kein muss.

Intro

Bandinterviews zu Deutschland
Quer im Heft verteilt.

Wer hat hier was gegen pure Lebenslust?
Über Fußball und Nationalstolz

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt
Ja, wir schaffen das! (Bob, der Baumeister)

Deutschland?

„I‘m gonna love you either way“

Wenn die Bienen zu den Blumen fliegen…
Warum Geschlecht und Staat ein Verhältnis miteinander haben

Tocotronic Interview
ungeschnitten und ungekürtzt…

20 Jahre grenzenlos?

5 x Pro Nation = 5 x Falsch
Argumente gegen Nationalist_innen

strassen aus zucker 4 cover

„Krawall und Remmidemmi“-Merchandise

Endlich gibt es das dritte Motiv der „Straßen aus Zucker“-Kollektion bei diraction.org:

Shirts (ab 8 Euro):
straßen aus zucker shirts

Beutel (ab 6 Euro):
straßen aus zucker beutel